Corona Schutzmaßnahmen

Die Bundesregierung hat weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen bekanntgegeben.

Sie treten ab Dienstag, 17. November 2020, um 00:00 Uhr in Kraft und enden am 6. Dezember.
  • Kein Präsenzunterricht möglich, weder zu Hause beim Lehrenden noch als Hausbesuch bis 6. Dezember!
Alle Kursorte sind von Dienstag, 17. Nov. bis Sonntag, 6. Dezember geschlossen. 

 

Der Unterricht wird „online“ weitergeführt.

                                                                                                            

Hygiene und Abstandregeln sind unser Qualitätsversprechen an Sie bzw. an Ihre Kinder und haben oberste Priorität:

  • Konsequentes Abstand halten beim Unterricht
  • Keine Begrüßungsrituale wie Händeschütteln
  • Desinfektionsmöglichkeiten in allen Unterrichtsräumen für Hände, Notenständer, Klaviertasten usw.
  • 5 Minuten Pause nach jeder Unterrichtseinheit, um in dieser eine Durchlüftung und die Desinfektionsmaßnahmen durchführen zu können
  • Die Stundenpläne werden von den Lehrenden entsprechend gestaltet.
  • Stoßlüften nach 20 Unterrichtsminuten
  • Gruppenunterricht für 2 Personen ist nur in großen Unterrichtsräumen möglich
  • Maskenpflicht entsprechend der Verordnungen (Gesundheitsministerium)

Der Unterricht wird „online“ weitergeführt, wenn die Unterrichtsräume für den Musikunterricht wegen einer Corona-Verordnung am Schulstandort nicht oder nur begrenzt nutzbar sind.

Manchmal lehrt einen das Leben, Dinge nicht für selbstverständlich zu nehmen, Situationen in ihrer Komplexität zu erkennen, anzunehmen und zu verstehen, die Dringlichkeit der Sache einzuschätzen und entsprechend zu agieren. Die Zeiten ändern sich, einiges wird nicht mehr so sein wie es war.

Was nicht unbedingt bedeutet, dass das ein Rückschritt ist.

Ganz im Gegenteil:

  • Social Distancing bedeutet dann Respekt vor dem Nächsten
  • Mund-Nasen-Schutz heißt ich schütze dich
  • Hygiene-Maßnahmen bedeuten wir sind füreinander da

Das alles bedeutet aber nicht, dass Unbeschwertheit, Leichtigkeit und Lebensfreude abhanden gekommen sind. Vielleicht haben wir gerade in den letzten Wochen gelernt, den Fokus auf andere, tiefere Dinge zu legen, Prioritäten zu setzen und einen neuen Weg einzuschlagen.